Ausstellung: Toleranz und Totentanz

Prignitz-Museum
Havelberg
Sa, 02.06.2018 - So, 05.08.2018
Uhrzeit siehe Beschreibung

Mit der Ausstellung "Toleranz und Totentanz" sind die Besucher zum Verweilen und Reflektieren eingeladen.
2017 jährte sich zum fünfhundertsten Mal die Reformation, die eine gesellschaftliche Modernisierung in Gang setzte und die Entstehung der neuzeitlichen Toleranzidee beförderte. Schon im 14. Jahrhundert kam das Motiv des Totentanzes auf, das die Ambivalenz zwischen Lebenslust und Todesangst ausdrückt und so die Gratwanderung des Lebens beschreibt. Alba Blau will über diese Brücke Themen aus der Vergangenheit in die Gegenwart holen: Sprache, Toleranz, Bildung, Individualität, Liebe, Freiheit und Welttheater.

Die Gruppe Alba Blau mit den sechs Künstlerinnen Andrea Lange, Bärbel Mohaupt, Martha Irene Leps, Susanne Spieß, Ulrike Kirchner und Ute Walter gründete sich Anfang des Jahres 2000 in Lutherstadt Wittenberg. Alba steht für den Fluss, die Elbe, an deren Ufern zwischen Pretzsch und Zerbst die Künstlerinnen beheimatet sind und Blau steht als Farbe für authenti-schen Ausdruck.

Das Museum des Landkreises Stendal präsentiert die Kunstausstellung im historischen Schlafsaal des einstigen Domklosters.

Prignitz-Museum
Havelberg
Domplatz 3
39539 Hansestadt Havelberg
Zu Google-Maps
Sa, 02.06.2018 - So, 05.08.2018

10:00 bis 12:00 und 13:00 bis 18:00 Uhr, montags geschlossen

(jeweiliger Eintrittspreis für das Prignitz-Museum)

Hier findest Du uns

Prignitz-Museum
Havelberg
Domplatz 3
39539 Hansestadt Havelberg

Mitfahrgelegenheiten (0)

Keine Mitfahrgelegenheiten vorhanden
Anmelden, um eine Mitfahrgelegenheit hinzuzufügen